ObjectCalisthenics bedeutet so etwas wie Objektübung, Objektjogging.

Der Sinn dieser Übung ist es sich durch verschärfte Regeln zum
objektorientierten Programmieren zu bringen. Die Regeln sind:
  1. Benutze nur eine Ebene Einrückungstiefe pro Methode.
  2. Vermeide das ELSE-Schlüsselwort.
  3. Verpacke alle primitiven Datentypen und Strings.
  4. Benutze nur einen Punkt pro Zeile. (Law of Demeter)
  5. Kürze nichts ab. (Namen sollen nur ein bis zwei Worte haben.)
  6. Baue kleine Einheiten (Methoden, Klassen, Module). (Klassen < 50 Zeilen)
  7. Benutze keine Klasse mit mehr als zwei Instanzvariablen.
  8. Benutze erstklassige Collections. (Packe alle Collections ein.)
  9. Benutze keine Getter/Setter/Properties. (Tell don't ask.)

Diese Ideen finden sich im Aufsatz Object Calisthenics von
Jeff Bay in der ThoughtWorks Anthology

Es gibt einen Blogeintrag zum gleichen Thema:
Object Calisthenics: First Thoughts